Methoden

Ich lade Sie ein, das Ur-Element Wasser und Ihre
Meridiane auf eine neue Weise kennenzulernen.

Auf dem Gebiet der Entspannungs-Methoden zählt Wasser-Shiatsu (Watsu)  zu den attraktivsten Neuentwicklungen. Im Unterschied zu den klassischen Methoden brauchen Sie nicht aktiv zu sein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Genießen Sie die durchaus harmonisierende, aktivierende und heilende Wirkung  des körperwarmen Wassers. Schließen Sie Ihre Augen. Ihr von der Schwerkraft entlasteter Körper wird gehalten, bewegt und gedehnt.

Wasser-Shiatsu findet sowohl im Wellness-Bereich, in der Gesundheitsvorsorge  als
auch in der Körper- und Psychotherapie Anwendung. Bei psychosomatischen und psychischen Beschwerden, in der Trauma-Therapie, Arbeit mit behinderten Menschen, Geriatrie, Neurologie und anderen kann es unterstützend wirken.

Auch bei chronischen Erkrankungen (Rheuma, Fibromyalgie, u.  a.) und in der Schmerztherapie wird häufig das Wohlbefinden gesteigert.

Eng mit dem Wasser-Shiatsu (Watsu) verbunden sind :
Aqua-RelaxAqua-Relax
(mit Kopfkissen u. a. )

 

 

Wasser-Tanzen (WaTa)Wasser-Tanzen (WaTa)
(fließende Bewegungen mit einer Nasenklemme unter Wasser)

 

 

Wasser-Shiatsu (Watsu)und Healing-Dance
(Bewegungen über und unter Wasser).

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.watsu.de.

Hinweis:
Die Aquatische Körperarbeit ist kein Ersatz für eine medizinische oder  psychotherapeutische Behandlung, kann diese aber sinnvoll ergänzen. Die Kosten werden grundsätzlich bislang nicht von den Krankenkassen übernommen; einige Krankenkassen erstatten jedoch Aqua-Relax-Kurse.