Willkommen

In einer Wasser-Shiatsu-Anwendung können in dem körperwarmen Wasser die Meridiane aktiviert werden. Die Geschichte der Meridiane ist eine sehr alte Weisheit der chinesischen Medizin. Meridiane sind Energiebahnen im Körper.

Sie werden beim Wasser-Shiatsu gedehnt, stimuliert und berührt und können so in ihr natürliches Gleichgewicht kommen. Das Qi, unsere Lebensenergie, kann fließen. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) fließt dieses Qi in einem gesunden Körper ungehindert.

Methoden

„Ich lade Sie ein, das Ur-Element Wasser und Ihre Meridiane auf eine neue Weise kennenzulernen.“

Auf dem Gebiet der Entspannungs-Methoden zählt Wasser-Shiatsu (Watsu) zu den attraktivsten Neuentwicklungen. Im Unterschied zu den klassischen Methoden brauchen Sie nicht aktiv zu sein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Genießen Sie die durchaus harmonisierende, aktivierende und heilende Wirkung  des körperwarmen Wassers. Schließen Sie Ihre Augen. Ihr von der Schwerkraft entlasteter Körper wird gehalten, bewegt und gedehnt.

Watsu ist in jedem Alter möglich.

Wasser-Shiatsu findet sowohl im Wellness-Bereich, in der  Gesundheitsvorsorge  als auch in der Körper- und Psychotherapie Anwendung. Bei psychosomatischen und psychischen Beschwerden, in der Trauma-Therapie, Arbeit mit behinderten Menschen, Geriatrie, Neurologie und anderen kann es unterstützend wirken.

Auch bei chronischen Erkrankungen (Rheuma, Fibromyalgie, u.  a.) und in der Schmerztherapie wird häufig das Wohlbefinden gesteigert.

Eng mit dem Wasser-Shiatsu (Watsu) verbunden sind :
Aqua-Relax (mit Kopfkissen u. a. )

 Aqua-Relax: Der Kopf liegt auf einem Kissen.

Wasser-Tanzen (WaTa; fließende Bewegungen mit einer Nasenklemme unter Wasser)

Wasser-Tanezen

und Healing-Dance (Bewegungen über und unter Wasser).

HD: Bewegungen über und unter Wasser.

Weitere Informationen finden Sie unter www.watsu.de.

Hinweis:
Die Aquatische Körperarbeit ist kein Ersatz für eine medizinische oder  psychotherapeutische Behandlung, kann diese aber sinnvoll ergänzen. Die Kosten werden grundsätzlich bislang nicht von den Krankenkassen übernommen; einige Krankenkassen erstatten jedoch Aqua-Relax-Kurse.

Orte

Grundsätzlich kann ich Ihnen in jedem Schwimmbad eine Wasser-Shiatsu-Anwendung geben. Das Becken sollte  ca. 3 m mal 3 m groß oder größer sein. Das Wasser sollte eine Temperatur von circa 33 ° C haben, gerne 35 ° C.

Wasser-Shiatsu-Sessions können  an folgenden Orten stattfinden:
– Stadtlohn: Therapiebecken der
Physio-Therapie im Krankenhaus Stadtlohn,
Vredener Straße 58, 48703 Stadtlohn (Preis: 49,00 €)
– Therapiebecken in Hagen (Preis auf Anfrage)
– Erkrath:
Solebecken im Neanderbad (Preis auf Anfrage)

Wenn Sie ein Bad in Ihrer Nähe haben besuche ich Sie auch gerne dort.

Eine Anwendung dauert circa 60 Minuten (inklusive Vor- und Nachgespräch).

Termine können wir individuell absprechen per
– E-Mail: info@wasser-shiatsu-stadtlohn.de
– Mobil/WhatsApp: 0177-2481000

Eine Wata-Session im Meer bei Tel Aviv (Israel).
Eine Wata-Session (mit Zuschauerin) im Meer bei Tel Aviv (Israel).

Über mich

Marion Busert

Gesundheitspraktikerin (DGAM/BfG)
Wasser-Shiatsu-Praktizierende (IAKA)
Aqua-Relax-Trainerin (IAKA)
Kommunikations-Assistentin in DGS (Deutsche Gebärdensprache)

Kontakt:

Telefon: 0 25 63 / 24 81
E-Mail: info@wasser-shiatsu-stadtlohn.de
Mobil / WhatsApp / Signal: 0177 / 248 1000

Mein bisheriger Werdegang:

1965: Geburtsjahrgang
1984: Übungsleiter-Lizenz
(ÜL im Breitensport)
1997: Kommunikationsassistentin Deutsche Gebärdensprache (DGS)
2012: Warm-Wasser-Wellness-Praktizierende
2011-2014: Assistenzen bei der Ausbildung von Watsu-Praktizierenden
2012-2016:
Fortbildungen im Bereich der
 – Aquatischen Körperarbeit im In- und Ausland 
    (Körperarbeit mit Behinderten, Cranio-Sacral,
Spiraldynamik, Wasser-Tanzen, Woga, Ai-Chi)
 – Osteopathie
    (Parietal, Cranio-Sacral, Faszientechnik)
2013: Wasser-Shiatsu-Praktizierende
2014-2015:  Intensivkurs Heilpraktikerschule Ehrler Bochum
Seit 2016: Gesundheitspraktikerin (BfG/DGAM)
2016: Metamorphische Methode
2019: Ambulante Sterbebegleitung
2019: ÜL-Fortbildung Qi-Gong (18 Übungen)
2019: Aqua-Relax-Trainerin
2020: Reha-ÜL-Kurse (geplant: Orthopädie, Neurologie)